Soforthilfe für Flüchtlinge aus dem Südsudan ǀ Paparinya, Uganda

Allein im Juli 2016 sind ca. 40.000 Flüchtlinge aus dem Südsudan nach Uganda geflohen. Jeden Tag kommen 4.000 neue Flüchtlinge hinzu. Im Flüchtlingslager "Rhino Camp" haben 27.000 Menschen aus dem Südsudan Zuflucht gesucht. Die Familien sind hauptsächlich Frauen mit ihren Kindern. Auf Grund der Kämpfe im Südsudan ist die Anzahl der hilfsbedürftigen Menschen schnell angestiegen und das vorhandene Wassersystem zusammengebrochen. Dringender Bedarf ist sauberes Trinkwasser und eine Verbesserung der hygienischen Verhältnisse. Momentan werden die Flüchtlinge mit Tankwagen versorgt. Bohrungen und die Installation eines Wassersystems können das Problem langfristiger lösen.

Projektträger Welthungerhilfe
Projekttitel Soforthilfe für Flüchtlinge aus dem Südsudan
Ort Paparinya, Uganda
Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.